Teilnahmebedingungen für Instagram Gewinnspiele

Teilnahmebedingungen für unsere "Giveaway" Gewinnspiele auf Instagram

  1. Teilnahme und Datenschutz
    Der Teilnehmer willigt mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel konkludent in die Verarbeitung seiner Daten für die Durchführung des Gewinnspieles ein. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden von uns nicht für Werbezwecke verwendet. Sie dienen ausschließlich zur Ermittlung und Benachrichtigung des Gewinners!
    Die Daten werden nach der Teilnehme, mit Ausnahme jener des/der Gewinner/s, gelöscht. Ihre Rechte als Betroffener im Sinne des Art 13 Abs 2 DSGVO finden Sie unter Punkt 6 aufgelistet.

  2. Teilnahmeberechtigung
    Teilnahmeberechtigt sind Personen die bei der Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in unseren Lieferländern, die unseren AGBs zu entnehmen sind, haben. Diese sind derzeit: Österreich, Deutschland, Niederlande und Italien.
    Gesellschafter und Angestellte der LivAgil GmbH werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

  3. Gewinnermittlung
    Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ermittelt. Die Preise sind nicht übertragbar und werden auch nicht in Bar ausbezahlt.
    Für die Übermittlung des Gewinnes (Giveaways) müssen wir die Daten des Gewinners in unseren Systemen verarbeiten. Hierfür hat der Gewinner in einer separaten Nachricht unsere Datenschutzerklärung zu akzeptieren und uns zusätzlich Informationen wie seinen/ihren Namen und Adresse zu übermitteln. Die Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar unter https://atma-prema.eu/policies/privacy-policy
    Andernfalls können wir den Gewinn nicht zusenden.

  4. Veranstalter und Verantwortlicher des Gewinnspieles
    Das Gewinnspiel ist in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Ansprechpartner und Verantwortlicher für dieses Gewinnspiel ist alleine die LivAgil GmbH.

  5. Anwendbares Recht
    Das Gewinnspiel unterliegt dem Österreichischem Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  6. Als Betroffener haben sie folgende Rechte

  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung
    • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;

    • aus Gründen des öffentlichen Interesses oder

    • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
    • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;

    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;

    • wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder

    • Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. 
Widerspruchsrecht
Sie können dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.